Rehasport

Durch Reha-Sport werden Alltagsbeschwerden vermindert und krankheitsbedingten Folgeschäden kann entgegengewirkt werden. Das Risiko auf Folgeerkrankungen wird vermindert.


Funktionstraining
Ihr Arzt stellt Ihnen einen Antrag für Funktionstraining aus, den Sie von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen müssen. In der Regel können Sie 12 Monate lang 1 bis 2 mal pro Woche an den speziellen Gruppenkursen teilnehmen. Das Funktionstraining fällt als ergänzende Leistung zur Rehabilitation nicht unter die Budgetierung Ihres Arztes.
Rehabilitationssport
Ihr Arzt stellt Ihnen einen Antrag für Rehabilitationssport aus, den Sie von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen müssen. In der Regel können Sie 50 Übungseinheiten auf bis zu 18 Monate verteilt wahrnehmen. Der Rehabilitationssport fällt als ergänzende Leistung zur Rehabilitation nicht unter die Budgetierung Ihres Arztes.

Sie haben nach Anmeldung die Möglichkeit, an folgenden Gruppen teilzunehmen:
  • Orthopädische Sportgruppe
  • Herzsportgruppe
  • Lungensportgruppe
  • Gefäßsportgruppe
  • Onkologische Sportgruppe